Liza ruft! – Filmvorführung und Gespräch mit dem Regisseur Christian Carlsen

Im Mai gibt es keinen klassischen Salon, sondern einen Sonntagnachmittag im Kino: Zusammen mit der Antifaschistischen Linken Münster und dem 8.Mai-Bündnis laden wir euch am Sonntag, den 13.05., ins Cinema (Warendorfer Straße 45-47) ein.

background_lizaruft_de Wir zeigen den Film „Liza ruft“ – einen Dokumentarfilm über den Holocaust, den jüdischen Widerstand und die Erinnerungspolitik in Litauen und das erste Porträt einer ehemaligen jüdischen Partisanin überhaupt. Fania Yocheles-Brantsovskaya war 19 Jahre alt als die Wehrmacht 1941 in ihre Heimatstadt Vilnius einfiel. Sich der deutschen Vernichtungspläne bewusst, schloss sich Fania der jüdischen Widerstandsgruppe „Fareinikte Partisaner Organisatzije (FPO)“ an. „Liza ruft!“ wurde die Losung für ihren Kampf. Im Gespräch mit Fania, ihren Angehörigen und Weggefährt_innen zeichnet LIZA RUFT! das intime und lebendige Bild einer beeindruckenden Frau.Im Anschluss an den Film folgt ein Gespräch mit dem Filmemacher Christian Carlsen.

Los geht´s um 17 Uhr.

Karten gibt es an der Kinokasse oder ihr bestellt online schon welche vor. Der Eintritt kostet 5 Euro. Sollte euch das nicht möglich sein, meldet euch vorher bei uns, dann finden wir eine individuelle Lösung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s